Seitenpfad:

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (AsJ)

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (AsJ)
Das Arbeitsfeld der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristen (ASJ) ist die Rechtspolitik. Ihre Aufgaben sind: Bei der Gestaltung der Rechtsordnung im Sinne des demokratischen Sozialismus mitzuarbeiten. Leitvorstellung ist eine freiheitliche demokratische, soziale, an der Idee der Gerechtigkeit orientierte rechtsstaatliche Ordnung, die die Menschen- und Bürgerrechte sichert und sich der Verantwortung für den Frieden, die Dritte Welt und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen bewusst ist. Anstöße geben, Impulse aus der gesellschaftlichen Diskussion aufnehmen und den Sachverstand ihrer Mitglieder der SPD nutzbar machen. Der ASJ gehören Mitglieder an, die ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben oder Rechtswissenschaft studieren, sich von Berufs wegen oder ehrenamtlich mit Rechtsfragen beschäftigen oder in sonstiger Weise Sachkunde auf einem Gebiet der Rechtspolitik besitzen.

Stimm- und wahlberechtigt bei Mitgliederversammlungen sind alle Mitglieder der SPD im Land Bremen, die sich für die Arbeit der ASJ interessieren. Gastmitglieder haben Rede-, Antrags- und Personalvorschlagsrecht, können allerdings nicht an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen oder sich in Gremien wählen lassen. Eingetragene Unterstützerinnen und Unterstützer der ASJ können Anträge einbringen, abstimmen und sich in Funktionen wählen lassen. Sie können die ASJ in ihrer gewählten Funktion jedoch nicht in anderen Gliederungen der SPD vertreten. Die Mitarbeit von Gast- und Nichtmitgliedern ist ausdrücklich erwünscht.
Landesvorsitzender
Dr. Klaus Dieter Schromek

c/o SPD-Parteibüro
Obernstraße 39-43
28195 Bremen

klaus-dieter.schromek(at)spd-bremen.org