Seitenpfad:

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF)

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF)
Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Fraeun (ASF) setzt sich die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel. Aufgaben der ASF sind: Die Interessen und Forderungen der Frauen in der politischen Willensbildung der Partei zur Geltung zu bringen und die politische Mitarbeit der Frauen in der Partei so zu verstärken, dass die politische Willensbildung der Partei gleichermaßen von Männern und Frauen getragen wird, Frauen mit der Politik und den Zielen der Partei vertraut zu machen, zur Änderung des gesellschaftlichen Bewusstseins beizutragen und weitere Mitglieder zu gewinnen, im Dialog mit Gewerkschaften, Verbänden, Organisationen und der Frauenbewegung gemeinsame Forderungen zu entwickeln und durchzusetzen. Der ASF gehören die weiblichen Mitglieder der SPD an.

Stimm- und wahlberechtigt bei Mitgliederversammlungen sind alle weiblichen Mitglieder der SPD im Land Bremen. Gastmitglieder haben Rede-, Antrags- und Personalvorschlagsrecht, können allerdings nicht an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen oder sich in Gremien wählen lassen. Eingetragene Unterstützerinnen und Unterstützer der ASF können Anträge einbringen, abstimmen und sich in Funktionen wählen lassen. Sie können die ASF in ihrer gewählten Funktion jedoch nicht in anderen Gliederungen der SPD vertreten. Die Mitarbeit von Gast- und Nichtmitgliedern ist ausdrücklich erwünscht.

Landesvorsitzende
Verena Behrens

Am Sodenmatt 56
28259 Bremen

verena.behrens(at)spd-bremen.org