Seitenpfad:

Jusos

Jusos
Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) verstehen sich sowohl als Jugendorganisation der SPD als auch als inhaltlich eigenständiger Richtungsverband, der innerhalb und außerhalb der SPD für den demokratischen Sozialismus und linke Politik streitet. Die Jusos beschäftigen sich inhaltlich nicht nur mit jugendpolitischen Themen, sondern mit einem breiten Spektrum gesellschaftlich relevanter Themen, die alle Politikfelder abdecken.

Neben inhaltlich politischer Arbeit betreiben die Jusos politische Aufklärung, indem sie Angebote zur politischen Bildung und Information durchführen. Die Jusos treten gemeinsam mit ihren Bündnispartnern und Schwesterorganisationen auf Bundes- und internationaler Ebene für die Realisierung einer diskriminierungsfreien, offenen Gesellschaft über Nationengrenzen hinweg ein.

Im Land Bremen sind die Jusos (wie die SPD) neben der Landesorganisation in drei Unterbezirken organisiert (Bremen-Stadt, Bremen-Nord, Bremerhaven). Über Delegierte in verschiedenen Gremien nehmen die Landesorganisation und die Unterbezirke auch Einfluss auf die SPD-Unterbezirks- und Landes- sowie die Juso-Bundesebene.

SPD-Mitglieder, die jünger als 35 Jahre sind, gehören automatisch auch den Jusos an.

Stimm- und wahlberechtigt bei Mitgliederversammlungen sind alle Mitglieder der SPD im Land Bremen, die jünger als 35 Jahre sind. Gastmitglieder haben Rede-, Antrags- und Personal-vorschlagsrecht, können allerdings nicht an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen oder sich in Gremien wählen lassen. Eingetragene Unterstützerinnen und Unterstützer der Jusos können Anträge einbringen, abstimmen und sich in Funktionen wählen lassen. Sie können die Jusos in ihrer gewählten Funktion jedoch nicht in anderen Gliederungen der SPD vertreten. Die Mitarbeit von Gast- und Nichtmitgliedern ist ausdrücklich erwünscht.
Landesvorsitzender
David Ittekkot

Utbremer Ring 205
28215 Bremen

david.ittekkot(at)spd-bremen.org

Homepage der Arbeitsgemeinschaft

Facebook