1. SPD Land Bremen > 
  2. Aktuelles > 
  3. Nachrichten-Archiv > 
  4. 2006 > 
  5. SPD-Jugendpreis 2006 verliehen
14.12.2006

SPD-Jugendpreis 2006 verliehen

Sozialdemokraten zeichnen Planspiel zum humanitären Völkerrecht des Jugendrotkreuzes aus

Am heutigen Donnerstag (14. Dezember 2006) hat die SPD-Landesorganisation ihren diesjährigen Jugendpreis an das Jugendrotkreuz im Landesverband Bremen des Deutschen Roten Kreuzes verliehen. Die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. Die Preisübergabe durch den stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Thomas Ehmke fand nach einer Vorstellung des Planspieles "Outface", das Jugendlichen die Bedeutung des humanitären Völkerrechts näher bringen soll, in den Räumen des DRK-Landesverbandes statt.

Für die Preisträger nahmen die frisch gewählte Präsidenten des DRK-Landesverbandes Bremen, Waltraud Hammerström, sowie die Landesreferentin des Jugendrotkreuzes, Brigitte Donaj, und Dino Niceri, einer der ehrenamtlichen Spielleiter des Planspieles, die Auszeichnung in Empfang.

Thomas Ehmke: "Die Bedeutung des humanitären Völkerrechtes wir durch das Planspiel "Outface" den teilnehmenden Jugendlichen anschaulich vor Augen geführt und erlebbar gemacht. In einer Zeit zunehmender Konflikte und humanitärer Katastrophen in der Welt ist es wichtig, die junge Generation dafür zu sensibilisieren, welche schlimmen Auswirkungen diese Konflikte oftmals für die dort lebende Bevölkerung haben. Das Jugendrotkreuz mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern leistet hier einen sehr wertvollen Beitrag. Wir freuen uns, dies mit dem Jugendpreis der Bremer SPD auszeichnen zu können und hoffen, dass diese Auszeichnung Ansporn und Motivation zur erfolgreichen Fortführung dieses Projektes ist."