1. SPD Land Bremen > 
  2. Presse > 
  3. Pressearchiv > 
  4. SPD-Jugendpreis 2008 an Schulprojekt "Spaltung der
11.12.2008

SPD-Jugendpreis 2008 an Schulprojekt "Spaltung der Stadt" verliehen

Die Bremer SPD hat am heutigen Donnerstag (11. Dezember 2008) ihren Jugendpreis 2008 an die Schülerinnen und Schüler des GK Wirtschaft (Jahrgangsstufe 13) an der Gymnasialen Oberstufe der Gesamtschule Ost und den Lehrer Hans-Wolfram Stein für ihr Projekt "Spaltung der Stadt" verliehen. In ihrem Projekt haben die Schülerinnen und Schüler die Auswirkungen der unterschiedlichen Sozialstruktur in Bremer Stadtteilen und die sozialen Folgen der Einkommensverteilung über das Stadtgebiet untersucht. Im Anschluss an die Übergabe des mit 500 Euro dotierten Jugendpreises diskutierten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer Untersuchung mit dem stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Thomas Ehmke, MdBB, der ihnen nicht nur Lob und Anerkennung für ihre fundierte Arbeit aussprach, sondern sich gegenüber den Schülerinnen und Schülerinnen auch über das engagierte Eintreten für die aus ihrer Arbeit resultierenden politischen Forderungen freute: "Sie haben sich in dieser Stadt Gehör verschafft und in einem zentralen Bereich viele wichtige Fragen aufgeworfen, von denen sie von der Politik zu Recht Antworten und Lösungen erwarten. Ihr Engagement ist ein ermutigendes Zeichen gegen Politikverdrossenheit, die Bremer SPD dankt ihnen dafür und möchte sie mit dem Jugendpreis auch ermuntern, dieses Engagement fortzusetzen." Die Ergebnisse des Projektes "Spaltung der Stadt" wurden in einer Broschüre veröffentlicht, die hier zum Download bereitsteht. Die Broschüre kann in gedruckter Fassung kostenlos über die Senatorin für Bildung und Wissenschaft (auch im Klassensatz) bezogen werden. Ansprechpartner ist Herr Manfred Ruberg, Tel. 0421 361-4786. Ein Foto der Preisübergabe ist dieser Presseinformation beigefügt und kann mit Nennung der Quelle (Focke Strangmann) veröffentlicht werden. Das Foto zeigt den stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Thomas Ehmke, MdBB und die Schülerin Alina Keller, die den Preis für die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler entgegennahm.